Typ: Event, Workshop

25.10.2015 15:00 -18:00 Uhr

TUFA, Wechselstr. 4

Für Jugendliche und junge Erwachsene von 5 bis 27 Jahren

JungeKUNSTWerkstatt

Auf die Kunst, fertig, los! – JugendKUNSTwerkstatt

Bunt, kreativ und vielseitig: Seit 2002 gibt es in der TUFA Trier die so genannte „JugendKUNSTwerkstatt“, in der nicht nur Jugendliche, sondern auch Kinder und junge Erwachsene in verschiedenen Kursen mit unterschiedlichen künstlerischen Techniken experimentieren können. Die Angebote richten sich an alle Kreativen und Kunstbegeisterten zwischen 5 und 27 Jahren (in Studium oder Ausbildung). Ziel ist es zum Einen, das eigene kreative Potenzial zu entdecken und zu fördern, aber auch, Gestaltungskompetenzen zu entwickeln und im Austausch mit den Dozenten einen Einblick in unterschiedliche künstlerische Sparten zu erhalten.

Auch wenn es ums Ausprobieren und Entdecken geht: Professionalität wird bei der JugendKUNSTwerkstatt groß geschrieben – zumindest auf Dozentenseite. Dort stehen ausgebildete Künstlerinnen und Künstler mit pädagogischen Fähigkeiten und experimentieren mit den Teilnehmern in Kursen und Workshops. Bei günstiger Witterung wird auch draußen gearbeitet. In Sonderprogrammen werden beispielsweise Puppenbau oder Fotografie vermittelt, auch Kindergeburtstage können ausgerichtet werden. Bei den Design- und Kulturtagen geht es jedoch um die „Basiskurse“ der JugendKUNSTwerkstatt: Interessierte können einfach vorbeikommen und mitmachen – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

  •  Zeichnen (Susanne Prümm)
    Ein genaues, differenziertes Beobachten wird erlernt, die Sicherheit von Linien- und Strichführung beim Abbilden auf Papier trainiert, Licht und Schatten unterscheiden lernen, Objekte auf Papier umsetzen, in unterschiedlichen Techniken und mit verschiedenen Materialien…
  • Freie Malerei für Kinder ab 5 Jahren (Lilo Schaab)
    Im Mittelpunkt steht die Farbe, nicht ein vorgegebenes Thema. Die Bildidee soll sich während des Malprozesses entwickeln, entdeckt, gefunden und ausgearbeitet werden. Grundkenntnisse werden vermittelt über das Arbeiten mit Farben, die Möglichkeiten des Farbauftrages, das Mischen von Farben, Farbenlehre, Bildträger, Bildformat und -form, Fläche und Komposition.
  • Töpfern (Stefanie Kasparie)
    Man lernt die vielseitigen Möglichkeiten von Ton: zweidimensional beim Entwickeln von Strukturen und Oberflächen und dreidimensional beim Herstellen von Figuren und Gefäßen.
  • Theaterwerkstatt (Elke Reiter)
    Es werden eigene Stücke entwickelt, oder einem bekannten Stück neue Sichtweisen hinzugefügt. Texte werden einstudiert und ein Theaterstück vor Publikum aufgeführt . Mit einigen Theatertipps kann man sich auf der Bühne ausprobieren, eine andere Figur sein und vielleicht ganz neue Seiten an sich und anderen Mitspielern entdecken.