Typ: Musik

23.10.2015; 17:30 Uhr

Irminenfreihof 10, ehemalige Staatsanwaltschaft

Campus Bühne

Musik_coronainthepipebag

Corona in the Pipebag

Jung, kreativ und besonders abwechslungsreich:
Seit sich die Folkband ,,Corona in the Pipebag“ im Sommer diesen Jahres noch um einen Schlagzeuger erweitert hat, geht es künstlerisch ganz schön zur Sache.
Schneller „Gute-Laune-Folk“ zum Mittanzen wechselt sich mit mitreißenden Balladen ab, die beinahe an Gospel erinnern.

Der häufig mehrstimmige Gesang der fünf Multiinstrumentalisten wird getragen und geleitet von der warmen, rauchigen Stimme des Leadsängers und der genialen Ergänzung durch die hohe Stimme des Gitarristen. Aus dem Blues kommend, fasziniert dieser mit beflügelten Soli und überraschenden Harmonien.

Mundharmonikas, Mandoline, ein virtuoser Bass und das warme Klavier runden den authentischen Folk-Sound ab.

Ihre treibenden Rhythmen und die enorme Vielfältigkeit der Arrangements überzeugten im vergangenen Jahr auch bereits die Jury des Rockbusters, des wichtigsten landesweiten Bandcontests, und so räumten „Corona in the Pipebag“ für Rheinland-Pfalz den begehrten Titel „Newcomer Band des Jahres“ ab.