Typ: Ausstellung, Eröffnung

23.10.2015; 9:00 - 23:00 Uhr
24.10.2015; 10:00 - 21:00 Uhr
25.10.2015; 10:00 - 18:00 Uhr

Paulusplatz 4

Die Ausstellungen des Fachbereichs sind auch am Sonntag geöffnet!

Projektbetreuer:
Prof. Bernhard Sill, Fachrichtung Architektur
Prof. Daniel Gilgen, Fachrichtung Intermedia Design

Studenten:
FR Architektur:
Roman Görgen, Stephan Kenkel, Cynthia Weiland, Lisa Bauer, Michael Bylinski, Selma Camic, Tiago Da Costa Barros, Liliane Da Silva Goncalves, Elif Siva Dinler, Fabio André Dos Reis Lopes, Jo-Anne Elsen, Michael Fritsch, Igor Götz, Denis Grossmann, Mischa Horsmans, Benedikt Kiefer, Alerecia Lopes Fernandes Tavares, Valentino Morocutti, Luis Filipe Oliveira Dos Santos, Andrei Pertsch, Daniel Rappold, Jan Schäfer, Paul-Wilhelm Staschiok, Evgenia Wagner, Sinan Yalcinkaya, Christina Zens.

FR Intermedia Design:
Julien Burckhardt, Jonas Eiden, Michelle Kaufmann, Simone Rduch, Valéry Reck, Wolfgang Stegmann, Marthin Thul, Irena Weiß

TENSEGRITY goes BLOB

Die Skulptur aus Aluminiumelementen und Edelstahlseilen scheint schwerelos im Raum zu schweben. Sie folgt der Typologie von „Tensegrity“, einem englischen Kunstwort aus den Wörter Zugkraft (tension) und Gesamtheit (integrity). Die Kraftzustände Druck und Zug bilden ein synergetisches Gleichgewicht, die Metallstäbe scheinen sich auf elegante Art der Schwerkraft zu entziehen – ein bemerkenswerter ästhetischer Eindruck, der sich traditionellen Erfahrungen mit Gravitation und Mechanik entzieht. Das Projekt wurde auf der IASS 2015 EXPO Amsterdam präsentiert und im Sommer 2015 im Amsterdamer Muziekgebouw ausgestellt.

TENSEGRITY goes BLOB ist eine Tragwerksskulptur, die 2014/2015 in einer interdisziplinären Kooperation der Fachrichtungen Architektur und Intermedia Design der Hochschule Trier entwickelt, konstruktiv ausgearbeitet sowie intermedial inszeniert wurde.